Vietnamesische Reisnudelsuppe

Rezept für 4 Portionen:

BITTE BEACHTEN: SUPPE MUSS 4 STUNDEN KOCHEN

1 kg Suppenknochen vom Rind
2 weiße Zwiebeln
1 Stück lngwer (4 cm)
2 Sternanis
4 Kardamomkapseln
1 Stange Zimt (5 cm)
500 g Suppenfleisch vom Rind
700 ml Fischsauce (Fertigprodukt)
200 gRinderfilet
200 g schmale Reisnudeln (ersatzweise Linguine)
4 rote Chilischoten
1 Limette
1 Hand voll gehackte Kräuter (Koriander, Minze, Basilikum)

1.Knochen mit kochendem Wasser übergießen, kalt abbrausen.
Zwiebeln abziehen, Ingwer schälen, 1 Zwiebel vierteln und in dünne Streifen schneiden.
Knochen, ganze Zwiebel, Ingwer und Gewürze mit 41 kaltem Wasser bedecken, aufkochen.
Fleisch darin 2 Stunden sieden lassen, herausnehmen. 2 EL Fischsauce einrühren, Brühe 2 Stunden kochen lassen.

2.Rinderfilet in dünne Streifen oder hauchdünne Scheiben teilen, mit 1 EL Fischsauce vermischen.
Nudeln nach Packungsangabe garen, abgießen, in einem Sieb kalt abbrausen. Chilies putzen, abbrausen, in Ringe schneiden.
Limette gründlich waschen und in Spalten teilen. Suppenfleisch würfeln.
Zwiebelstreifen, Chiliringe, Limettenspalten und Kräuter in Schälchen auf dem Tisch verteilen, die Fischsauce in einem Schälchen dazu stellen.

3.Brühe durch ein feines Haarsieb gießen, aufkochen und abschmecken. Nudeln und Suppenfleisch darin erhitzen.
Filet auf Suppenschalen verteilen und mit heißer Suppe beschöpfen.
Die Gäste vollenden die Suppe am Tisch nach eigenem Geschmack mit den Suppeneinlagen und mit der Fischsauce.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.