Tofuschnitzel mit Roter Bete | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Tofuschnitzel mit Roter Bete

Rezept für 4 Portionen:

500 g Rote Bete (gekocht, vakuumverpackt)
350 g Tofu
125 ml Sojaöl
100 ml Gemüsebrühe
100 g Sahne
50 g gemahlene Haselnüsse
30 g Paniermehl
5 Frühlingszwiebeln
1 Ei
3 EL Sojasauce
2 EL Sherryessig
4 EL Speisestärke
1 TL Cayennepfeffer
1/2 TL Korianderpulver
Salz
Pfeffer

1. Den Tofu trockentupfen und waagerecht in gleich dicke Scheiben schneiden.
Jedes der so entstandenen Schnitzel auf beiden Seiten mit Speisestärke bestreuen und fest drücken.

2. Das Ei mit 1 EL Sojasauce verschlagen und in eine flache Schale geben.
Haselnüsse und Paniermehl in einer weiteren Schale vermischen, mit Salz und Cayennepfeffer würzen.
Jedes Tofuschnitzel zuerst in dem Ei, dann in der Nusspanade wälzen, gut andrücken.

3. 3 EL Sojaöl in einer Pfanne erhitzen und die Schnitzel darin auf jeder Seite 4 Minuten goldbraun braten.
Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

4. Für den Salat die Rote Bete aus der Verpackung nehmen, wenn nötig etwas abtropfen lassen und mundgerechte Würfel schneiden.
Die Frühlingszwiebeln putzen und mit dem hellgrünen Lauch in feine Ringe schneiden und in dem restlichen Sojaöl glasig schwitzen.
Die Rote Bete hinzufügen und mit der Gemüsebrühe und Sahne auffüllen.

5. Das Gemüse zum Kochen bringen, Herd herunterschalten und 3 Minuten einköcheln lassen.
Mit der restlichen Sojasauce, Sherryessig, Koriander, Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Tofuschnitzeln servieren.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.