Tofuröllchen mit Sesamspinat

Rezept für 4 Portionen:

Für die Röllchen:
400 g Tofu
2 EL Sesam
1 Bund Petersilie
2 Knoblauchzehen
abgeriebene Schale einer unbehandelten Zitrone
1 EL Sesamöl
Salz
Cayennepfeffer
Zahnstocher zum Feststecken

Für den Spinat:
500 g Spinat
1 Bund Frühlingszwiebeln
2 EL Sesam
Salz
schwarzer Pfeffer

Außerdem:
4-5 EL neutrales Ol
6-10 Kirschtomaten zum Garnieren

1. Den Tofu abtropfen lassen und der Länge nach in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden.
Den Sesam in einem Mörser zerstoßen. Die Petersilie abbrausen, trockenschütteln, die Blättchen abzupfen und sehr fein hacken.

2. Den Knoblauch schälen und zerdrücken.
Die Zitronenschale, die Petersilie und den Knoblauch mit dem Sesamöl sowie dem Sesam mischen.
Mit Salz und Cayennepfeffer pikant würzen.
Auf die Tofu-scheiben streichen, diese aufrollen und mit Zahnstochern feststecken.

3. Den Spinat von allen welken Blättern und den dicken Stielen befreien und in kaltem Wasser mehrmals gründlich waschen.
Sehr gut abtropfen lassen. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und mit dem zarten Grün in feine Ringe schneiden.

4. Den Wok erhitzen. Das Öl darin heiß werden lassen.
Die Tofuröllchen darin bei mittlerer Hitze von allen Seiten in 3-4 Minuten schön braun braten, dann warm stellen.
Die Zwiebelringe mit dem Sesam im verbliebenen Öl bei starker Hitze unter Rühren 1 Minute braten.
Den Spinat dazugeben und in 1-2 Minuten zusammenfallen lassen.
Mit Salz und Pfeffer würzen.

5. Die Tofuröllchen auf den Spinat geben und zugedeckt in 1 Minute sehr heiß werden lassen.
Mit den Kirschtomaten garniert servieren.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.