Tofuküchlein mit Pfirsichkompott | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Tofuküchlein mit Pfirsichkompott

Rezept für 2 Portionen:

200 g Tofu
50 g ungesalzene Pistazienkerne
eine halbe unbehandelte Zitrone
1 Ei
3 EL frischgemahlenes Weizenvollkornmehl
3 EL Ahornsirup
400 g Pfirsiche
3 EL trockener Weißwein oder Wasser
1 Prise Zimt
50 g Butter

1. Den Tofu abtropfen lassen. Die Pistazien fein hacken. Die Zitronenhälfte abreiben und anschließend auspressen.
Den Tofu zerkleinern, den Zitronensaft zugeben und alles zusammen mit einer Gabel oder im Mixer pürieren.
Die Tofumasse mit den Pistazien, der Zitronenschale, dem Ei, dem Mehl und 2 EL Ahornsirup zu einem geschmeidigen Teig verkneten.

2. Die Pfirsiche heiß waschen, abtrocknen, häuten und das Fruchtfleisch in kleinen Stücken vom Kern lösen.
Mit dem restlichen Ahornsirup und der Flüssigkeit in einen Topf geben.
Das Zimtpulver untermischen und alles zusammen etwa 5 Minuten bei schwacher Hitze garen.

3. Inzwischen aus der Tofumasse sechs kleine Küchlein formen.
In der zerlassenen Butter bei schwacher bis mittlerer Hitze von jeder Seite etwa 5 Minuten braten.
Mit dem Kompott servieren.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.