Tofu mit Gurken und Ingwer | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Tofu mit Gurken und Ingwer

Rezept für 4 Portionen:

1 kleine Salatgurke
1 TL Meersalz
1 Stück Ingwer (3 cm)
2 EL Reiswein
1 EL Reisessig
1 EL Ketjap manis (süße indonesische Sojasauce)
500 g Seidentofu
1 EL Sesamsamen

1. Gurke schälen. Schale in lange dünne Streifen schneiden und mit 1/2 TL Meersalz mischen. 30 Minuten ziehen lassen.
Ingwer schälen, reiben, mit Reiswein, -essig und Ketjap manis verrühren, Tofu in 1 cm dicke Scheiben teilen, mit Marinade begießen, 20 Minuten ziehen lassen.

2. Gurke in dünne Scheiben hobeln, auf 4 Tellern auffächern.
Tofu darauf verteilen, mit der Marinade beträufeln und mit Gurkenstreifen dekorieren.
Sesamsamen mit restlichem Meersalz in einer trockenen Pfanne anrösten.

3. Wok oder große Pfanne 3 cm hoch mit Wasser füllen, Dämpfkorb hineinsetzen und das Wasser aufkochen.
Teller hineinsetzen und 10 Minuten dämpfen, bis die Gurken knackig sind.
Mit Sesamsalz bestreuen und servieren.

4. TIPP:
Beim Dämpfen auf Tellern sammelt sich immer etwas Flüssigkeit, die zusätzlich gart und Aroma gibt – das ist auch bei Fischfilets lecker.
Immer leicht gewölbte Teller, z.B. Untertassen, verwenden, in denen sich etwas Flüssigkeit sammeln kann.
Tiefe Teller halten mit ihrem hohen Rand zu viel Dampf vom Gargut ab.

5. SEIDENTOFU
Eine besonders zarte, fast geleeartige Tofu-Art.
Er wird wie fester Tofu aus geronnener Sojabohnenmilch gewonnen, jedoch ohne Pressen direkt in der Packung gegart.
Diese muss ganz behutsam geöffnet werden, damit der Tofu nicht bricht.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.