Tofu-Kokos-Gemüse | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Tofu-Kokos-Gemüse

Rezept für 4 Portionen:

400 ml Kokosmilch
400 ml Öl
200 g Tofu
200 g Blattspinat
200 g Zuckerschoten
100 g Chinakohl
100 g Sojabohnensprossen
2 Schalotten
2 Zehen Knoblauch
1 mittlere Aubergine
1 rote Paprikaschote
1 gelbe Paprikaschote
1 Stück frischer Ingwer (2 cm)
1 TL Korianderpulver
Salz
Pfeffer

1. Den Tofu trockentupfen, in Scheiben und dann in 1 cm dicke Streifen schneiden.
Blattspinat, Zuckerschoten und Chinakohl waschen und abtropfen lassen.
Den Chinakohl in Streifen schneiden. Die Schalotten, Knoblauch und Ingwer schälen und in feine Würfel schneiden.
Die Aubergine putzen, waschen, trocknen und in 1 cm große Würfel schneiden.
Die Paprikas waschen, trocknen und würfeln.

2. Das Öl in einem Wok oder in einer tiefen Pfanne erhitzen und den Tofu darin goldgelb frittieren.
Mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

3. Das Öl bis auf 1 EL aus der Pfanne gießen, dann nacheinander Aubergine, Zuckerschoten, Chinakohl und die Paprika hinzufügen und unter Rühren anbraten.
Schalotten, Knoblauch und Ingwer dazugeben.

4. Spinat und Sprossen hinzufügen und unter Rühren braten, bis der Spinat zusammenfällt.
Mit der Kokosmilch auffüllen, mit Koriander, Salz und Pfeffer würzen.
Den Tofu wieder dazugeben, nochmals abschmecken und servieren.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.