Thailändische Miesmuscheln | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Thailändische Miesmuscheln

Rezept für 4 Portionen:

2 kg frische Miesmuscheln
1/2 l Wasser
6 Kaffir-Limettenblätter
3 Lauchzwiebeln
2 Stängel Zitronengras
2 rote Chilischoten
1 grüne Chilischote
abgeriebene Schale von 1 Limette
1 EL Salz
einige Korianderblätter

1. Die Miesmuscheln unter fließendem kaltem Wasser mit einer Bürste gründlich putzen, offene Muscheln wegschmeißen.
Die Lauchzwiebeln putzen und in feine Würfel schneiden. Vom Zitronengras das obere und untere Ende abschneiden.
Die Chilis waschen, halbieren, entkernen und in Streifen schneiden.

2. Das Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, Kaffir-Limettenblätter, Zitronengras, Limettenschale und Salz dazugeben.
Die Muscheln hinzufügen, aufkochen und den Topf mit einem Deckel verschließen.
Unter gelegentlichem Schütteln garen, bis sich alle Muscheln geöffnet haben (sollten 1 oder 2 Muscheln geschlossen bleiben, diese wegschmeißen).

3. Die Muscheln abgießen und die Hälfte des Fonds auffangen. Diesen durch ein Sieb geben und anschließend in einem Topf mit Chilis und Lauchzwiebeln aufkochen.
Ca. 2 Minuten kräftig kochen lassen, abschmecken und über die Muscheln gießen.
Einige Korianderblättchen darüberstreuen und sofort servieren.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.