Thai-Nudelsuppe

Rezept für 4 Portionen:

1/2 Bd. Koriander o. Petersilie
1 walnussgroßes Stück Ingwer
250 g Rinderfilet
2-3 EL Sojasauce
1 Stange Lauch
1 Möhre,
100 g Sellerie
1 rote Chilischote
1 TL Butter
1 EL Sesamöl
1,2 l Gemüsebrühe (Instant)
Salz
Pfeffer
100 g Glasnudeln oder asiatische Eiernudeln

1.Koriander abbrausen, einige Blättchen zum Garnieren beiseite legen, Rest grob hacken.
Ingwer schälen, fein reiben. Rinderfilet abbrausen, trockentupfen, halbieren, in hauchdünne Scheiben schneiden.
Mit Sojasauce, Ingwer und gehacktem Koriander 20 Minuten marinieren.

2.Inzwischen Lauch, Möhre und Sellerie abbrausen, putzen. Lauch in dünne Ringe teilen.
Möhre und Sellerie schälen, in 6 cm breite Stücke schneiden, dann längs in dünne Scheiben und anschließend in feine Streifen schneiden.
Chili putzen, längs aufschneiden, entkernen, waschen, in Streifen teilen.

3.Lauch in heißer Butter und Sesamöl andünsten. Mit Brühe ablöschen, Gemüse zufügen und 5 Minuten köcheln lassen.
Mit Salz, Reffer abschmecken. Hinzwischen die Nudeln nach Packungsangabe zubereiten.
Gut abgetropft mit den rohen Filetscheiben in Suppenschalen füllen.
Mit kochend heißer Gemüsesuppe auffüllen, mit übrigem Koriander garnieren und sofort servieren.

Comments are closed.