Teriyaki-Ente | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Teriyaki-Ente

Rezept für 4 Portionen:

600 g Entenbrustfilet
100 ml Sojasauce
3 Stangen Lauch
6 EL Sake
6 EL Reiswein
3 EL Zucker
3 EL Öl
Salz
Pfeffer
scharfer Senf
Wasabi
Teriyaki-Sauce

1. Die Entenbrustfilets unter fließendem Wasser kalt abspülen und gründlich trockentupfen.
Anschließend die Haut mehrmals schräg einritzen, damit das Fett austreten kann.

2. Den Lauch putzen, waschen und in 4 cm große Stücke schneiden.
Die Entenbrustfilets mit der Hautseite nach unten in eine heiße Pfanne ohne Fett legen und auf größter Flamme 3-4 Minuten braten,
anschließend das Fleisch in eine Schale geben und das ausgetretene Fett weggießen.

3. Die Pfanne wieder auf den Herd stellen, Sake, Reiswein und Zucker hineingeben und aufkochen lassen.
Das Entenfleisch wieder dazugeben, die Pfanne mit einem Deckel verschließen und das Ganze 2-3 Minuten garen.
Dann die Sojasauce hinzufügen und das Entenfleisch wenden.

4. Die Pfanne wieder mit einem Deckel verschließen und auf kleiner Flamme 3-4 Minuten köcheln lassen.
Das Fleisch aus der Pfanne nehmen und in Alufolie warm halten, die Sauce weggießen.
In einer zweiten Pfanne das Öl erhitzen und den Lauch darin 3 Minuten von allen Seiten braten, mit Salz und Pfeffer würzen.

5. Den Lauch auf einer Platte anrichten, die Entenbrust schräg in schmale Scheiben schneiden
und mit scharfem Senf, Wasabi und Teriyaki-Sauce servieren.

6. Tipp:
Wenn es schnell gehen soll, kann das Gericht auch mit fertiger Teriyaki-Sauce zubereitet werden.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.