Temaki-Sushi | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Temaki-Sushi

Rezept für 4 Portionen:

400 g Sushi-Reis
100 g eingelegter Ingwer
4 EL Essig
1 EL Wasser
4 Stangen grüner Spargel
4 Nori-Blätter
1 kleine Zucchini
1 kleine Avocado
2 EL Zitronensaft
4 TL Majonäse
Sojasauce
Wasabi

1. Den Spargel waschen, das untere harte Stück abschneiden und die Stangen der Länge nach halbieren.
Die Zucchini putzen, waschen und in 7 cm lange und 1/2 cm breite Stifte schneiden.
Die Avocado schälen, den Kern entfernen, die Hälfte des Fruchtfleisches in Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.
Die andere Hälfte mit dem Mixstab pürieren, mit Majonäse und 1 TL Sojasauce verrühren.

2. Essig und Wasser vermischen, die Hände damit befeuchten und aus 200 g Sushi-Reis 8 gleich große Bällchen formen.
Die Nori-Blätter quer halbieren und mit der glatten Seite nach unten auf eine Unterlage legen.
Ein Sushi-Bällchen darauf flach drücken und mit etwas Wasabi bestreichen.

3. 1/8 Spargel, Zucchini und Avocado darauf verteilen. Mit der Avocado-Majonäse bestreichen.
Den Belag mit beiden Zeigefingern festhalten und das Nori-Blatt von hinten nach vorne einschlagen.

4. Das Nori-Blatt kegelförmig wie eine Tüte aufrollen.
Zu den Temaki-Sushis serviert man den eingelegten Ingwer, Sojasauce und Wasabi.

5. „Echte“ Sushis werden ohne Majonäse zubereitet, in dem Fall lässt man sie bei der Zubereitung einfach weg.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.