Teigrollen Manila | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Teigrollen Manila

Rezept für 4 Portionen:

Füllung:
150 g gebratenes Schweinefleisch,
150 g gebratene Hühnerbrust (entbeint),
150 g Krabben,
3 EL Öl,
2 Schalotten,
150 g Sojabohnensprossen,
150 g Chinakohl,
Salz,
1 Prise Zucker,
frisch gemahlener Pfeffer,
3 EL Sojasauce,
einige Spinatblätter.

Für den Teig:
120 g Mehl,
2 dl Wasser,
1 EL Öl,
Salz,
Öl zum Ausbacken

1.Schweine- und Hühnerfleisch sehr klein hak-ken. Krabben schälen (tiefgekühlte auftauen lassen) und ebenfalls kleinhacken.
Öl erhitzen, die kleingehackten Schalotten kurz anbräunen.

2.Die abgetropften Sojabohnensprossen, den in sehr dünne Streifen geschnittenen Chinakohl, das Fleisch und die Krabben beigeben und fünf Minuten gut durchrösten.
Mit Salz, Zucker, Pfeffer und Sojasauce würzen, weitere 3-5 Minuten rösten und warmstellen.

3.Aus den Teigzutaten einen lockeren Teig bereiten und in einer mit Öl ausgestrichenen Pfanne hauchdünne Crepes zubereiten.
Auf jede Crepe 1 gewaschenes Spinatblatt und 2-3 EL Fülle legen, wie ein Kuvert zusammenfalten und rasch in heißem Öl knusprig backen.

4.Zu Lumpias kann man „grüne Tomaten“ servieren.
Diese werden in einer Marinade aus Essigwasser, Zucker, Knoblauchzehen, Lorbeerblättern, Nelken und Oregano kurz gekocht, in der Marinade kühlgestellt und kalt serviert.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.