Sushi-Schale mit Räuchermakrele | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Sushi-Schale mit Räuchermakrele

Rezept für 4 Personen:

8 Zuckererbsen
5-cm-Stück Daikon (japanischer Rettich), geschält
1 Portion frisch zubereiteter Sushi-Reis
Saft und abgeriebene Schale von 1 Zitrone
2 Frühlingszwiebeln, fein gehackt
2 Rauchermakrelen, gehäutet und diagonal in Streifen geschnitten
1/2 Gurke, geschält und in dünnen Scheiben

Garnierung:
eingelegter Ingwer
geröstetes Nori, in Streifen
Wasabi

1. Die Zuckererbsen 1 Minute in sprudelnd kochendem Salzwasser garen.
Abtropfen lassen und zum Abkühlen beiseite stellen. Den Daikon mit einem Gemüschobel (feinste Reibe) oder einem sehr scharfen Messer schnitzeln.
Wenn Sie ein Messer verwenden, den Daikon in lange, dünne Scheiben schneiden und die Scheiben einzeln längs in möglichst dünne Streifen schneiden.
Den Sushi-Reis mit Zitronensaft und -schale vermischen.

2. Den Reis auf 4 Schalen verteilen, die Füllhöhe sollte etwa 2 cm betragen. Mit Frühlingszwiebeln bestreuen. Makrele, Gurke, Zuckerschoten und Daikon auf dem Reis anrichten.
Mit eingelegtem Ingwer, Nori-Streifen und einem halben Teelöffel Wasabi garnieren.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.