Sushi-Rollen mit gebratenem Lachs|Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Sushi-Rollen mit gebratenem Lachs

Rezept für 24 Stuck:

2 große Kartoffeln, geviertelt
1 Frühlingszwiebel, fein gehackt
Wasabi
Salz
1 Lachsstück a 125 g oder 125 g Lachsfilet in Sushi-Qualität
1 EL Öl
6 geröstete Nori-Blätter
1 Hand voll Spinatblätter, Stängel entfernt

1.Die Kartoffeln in einem Topf in kochendem Salzwasser 15 20 Minuten garen, bis sie weich sind. Stampfen, mit Frühlingszwiebeln vermischen und mit Wasabi pikant abschmecken.
Nach Geschmack salzen.
30 Minuten, oder bis der Brei sehr fest ist, kühlen.

2.Das Lachsstück häuten und entgräten. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Lachs auf mittlerer Hitze von beiden Seiten 8 Minuten, oder bis er gar ist, braten, dann abkühlen lassen.
Den Sushi-Lachs oder den gebratenen Lachs in Streifen schneiden.

3.Das Kartoffelpüree in 6 gleich große Portionen teilen. Ein Nori-Blatt mit der glänzenden Seite nach unten auf eine Sushi-Matte legen und I Portion Püree auf dem unteren Drittel verteilen.
Ein Sechstel der Spinatblätter obenauf legen, darauf eine Schicht Lachs legen.

4.Zum Rollen die Matte nach oben umschlagen, dabei an dem Ende mit den Zutaten beginnen und die Nori-Kante beim Rollen einschlagen.
Die Matte nach oben ziehen und dabei mit gleichmäßigem, leichtem Druck weiweiterrollen. Die obere Kante der Sushi-Rolle mit Wasser anfeuchten, um sie zu verschließen.
Die Rolle von der Matte nehmen und mit einem angefeuchteten, sehr scharfen Messer in 4 gleich große Stücke schneiden.
Das Sushi mit der Schnittseite nach unten auf einem Teller anrichten.
Mit den restlichen Zutaten ebenso verfahren.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.