Spinatgratin mit Haselnussen | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Spinatgratin mit Haselnussen

Rezept für 4 Portionen:

1,2 kg frische Spinatblätter,
Salz,
frisch geriebene Muskatnuss,
250 g Magerquark,
2 Eigelb,
80 g Gorgonzola,
frisch gemahlener Pfeffer,
2 Eiweiß,
20 g Butter,
50 g grob gehackte Haselnusskerne

1. Spinatblätter verlesen, gründlich waschen und in wenig kochendem Salzwasser mit Muskat zusammenfallen lassen.
Auf einem Durchschlag gut abtropfen lassen.
Backofen auf 210 Grad vorheizen.

2. Quark mit den Eigelben verrühren und den fein zerdrückten Gorgonzola unterrühren.
Mit Salz und Pfeffer würzen und die steif geschlagenen Eiweiße unterziehen.

3. Auflaufform mit etwas Butter ausfetten.
Abwechselnd Käsecreme und Spinat in die Form füllen, mit Käsecreme abschließen.
Oberste Schicht mit den Haselnüssen bestreuen.
Im heißen Backofen etwa 15 Minuten goldbraun überbacken.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.