Soba-Rollen | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Soba-Rollen

Rezept für 24 Stück:

1 EL Öl
125 g Thunfisch in Sushi-Qualität oder Thunfischfilet
100 g Soba-Nudeln, in Stücke gebrochen
1 Frühlingszwiebel, grüne Teile, in dünne Ringe geschnitten
1 EL helle Sojasauce
1/2 EL Reisessig Wasabi
1 EL eingelegter Ingwer, fein gehackt
6 geröstete Nori-Blätter
1/2 Gurke, geschält und in feine Streifen geschnitten

1.Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Thunfischfilet von allen Seiten 6 Minuten anbraten, bis es fast gar ist. Den Sushi-Thunfisch oder das gebratene Thunfischfilet in Streifen schneiden.
Die Soba in einem Topf mit kochendem Wasser bissfest garen, abtropfen lassen und unter fließend kaltem Wasser abspülen. Gründlich abtropfen lassen.
Soba vorsichtig mit Frühlings-Zwiebel, Sojasauce, Reisessig, etwas Wasabi und eingelegtem Ingwer mischen.

2.Die Nudeln in 6 gleich große Portionen teilen. Ein Nori-Blatt mit der glänzenden Seite nach unten auf eine Sushi-Matte legen und 1 Portion der Nudelmischung auf dem unteren Drittel verteilen, bin Sechstel der Gurke obenauf legen, darauf eine Schicht Thunfisch legen.

3.Zum Rollen die Matte nach oben umschlagen, dabei an dem Ende mit den Zutaten beginnen und die Non-Kante beim Rollen einschlagen.
Die Matte nach oben ziehen und dabei mit gleichmäßigem, leichtem Druck weiterrollen. Die obere Kante der Sushi-Rolle mit Wasser anfeuchten, um sie zu verschließen.
An den Seiten herausstellende Zutaten zurückdrücken. Die Ränder dürfen unfertig aussehen.

4.Die Rolle von der Matte nehmen und mit einem angefeuchteten, sehr scharfen Messer in 4 gleich große Stücke schneiden.
Das Sushi mit den Schnittseiten nach unten auf einem Teller anrichten.
Mit den restlichen Zutaten ebenso verfahren.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.