Schweinecurry mit Cashewkernen | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Schweinecurry mit Cashewkernen

Rezept für 4 Portionen:

400 g Schweineschnitzel
3 Zwiebeln
1 rote Chilischote
2 EL Öl
2-4 TL Madras-Curry (scharf)
400 ml Fleischbrühe (Fertigprodukt)
50 g TK-Erbsen
100 ml Schlagsahne
Salz
Pfeffer aus der Mühle
etwas Zitronensaft
30 g Cashewkerne
1 EL Butter

1. Das Fleisch abbrausen, trockentupfen und klein würfeln.
Die Zwiebeln schälen, eine würfeln, die anderen in Ringe schneiden.
Die Chili längs aufschneiden, von den Kernen befreien, abbrausen und fein würfeln.

2. Das Öl in einem Schmortopf erhitzen. Das Fleisch, die Zwiebel- und Chiliwürfel darin anbraten.
Den Topf von der Kochstelle nehmen und das Currypulver untermischen.
Den Topf zurück auf die Kochplatte stellen, die Brühe zugeben und das Ganze bei mäßiger Hitze zugedeckt 45 Minuten schmoren lassen.
Nach 30 Minuten die Erbsen und die Sahne unterrühren.
Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

3. Die Cashewkerne in einer trockenen Pfanne leicht anrösten, herausnehmen.
Die Butter in der Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe darin bräunen.
Die Cashewkerne unter das Fleisch mischen.
Das Schweinecurry abschmecken und mit den Zwiebelringen garniert servieren.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.