Samosas mit Blumenkohl | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Samosas mit Blumenkohl

Rezept für 6 Portionen:

FÜR DEN TEIG:
350 g Weizenmehl
1,5 EL Butterschmalz
Salz

Für die Füllung:
1 Kopf Blumenkohl (500 g)
2 geschälte Tomaten (Dose) )
1 Bund Basilikum
2 Knoblauchzehen
1 Stück Ingwer (3 cm)
1 TL Koriandersamen
3 EL Butterschmalz
1 TL Garam Masala (indische Würzpaste; ersatzweise Curry)L
Salz
Zucker

ÄUSSERDEM:
Mehl zum Arbeiten
Frittierfett

1. Mehl mit Schmalz, 200 ml Wasser und 1/2 TL Salz 10 Minuten lang mit den Knethaken des elektrischen Handrührgeräts rühren.
Den Teig in Folie wickeln und 20 Minuten kühl stellen.

2. Blumenkohl putzen, in sehr kleine Röschen teilen, waschen. Tomaten entkernen, hacken.
Basilikum waschen, die Blättchen hacken. Knoblauch abziehen, Ingwer schälen, beides würfeln, mit Koriandersamen in heißem Butterschmalz 1 Minute rösten.

3. Blumenkohl tropfnass zugeben, kurz andünsten, Tomaten und Garam Masala einrühren.
Das Gemüse zugedeckt in etwa 10 Minuten weich dünsten, so dass die Flüssigkeit fast eingekocht ist.
Mit Salz und Zucker abschmecken. Füllung abkühlen lassen, mit Basilikum mischen.

4. Den Teig auf bemehlter Fläche dünn ausrollen. Daraus Quadrate (10 x 10 cm) schneiden.
Je 2 TL der Füllung in die Mitte der Teigquadrate setzen, Teig zu Dreiecken falten.
Die Ränder erst mit den Fingern und dann mit einer Gabel gut festdrücken.

5. Das Frittierfett auf 180 Grad erhitzen. (Es ist heiß genug, wenn an einem Holzlöffel die Bläschen beginnen aufzusteigen.)
Die Samosas darin nach und nach in 1-2 Minuten goldgelb und knusprig frittieren.
Auf Küchenpapier abfetten lassen, nach Belieben mit Basilikumblättchen garnieren und servieren.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.