Sake-Muscheln mit Pak-Choi-Gemüse | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Sake-Muscheln mit Pak-Choi-Gemüse

Rezept für 4 Portionen:

500 g Pak Cnoi (Japankohl) oder Chinakohl
1 Knoblauchzehe
2 Zitronen oder Limetten
500 g küchenfertige Miesmuscheln
100 ml Sake (japanischer Reiswein)
2 EL Sesamöl (im Asienregal)
Salz
schwarzer Pfeffer
1 EL Sesamsamen

1. Kohl waschen und putzen. Die Stiele in feine Streifen schneiden, die Blätter in breitere Streifen.
Sehr kleine Stauden einfach der Länge nach vierteln. Knoblauch abziehen und fein würfeln.
Zitronen oder Limetten heiß waschen und in Stückeschneiden.

2. Muscheln gründlich waschen. Sake in einem großen Topf aufkochen. Muscheln dazugeben und zugedeckt 5 Minuten kochen.
In einer großen beschichteten Pfanne das Sesamöl erhitzen.
Kohl und Knoblauch darin unter Rühren 2-3 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Muscheln aus dem Sud heben, auf Teller oder Schalen verteilen.

3. Muschelsud durch ein feines Sieb zum Kohl gießen, kurz aufkochen und mit den Muscheln anrichten.
Sesam über die Muscheln streuen und mit Zitronen- oder Limetten-stücken servieren.
Dazu passt Reis.

4. TIPP:
Muscheln aus dem Fischgeschäft sind heute meist schon küchenfertig geputzt.
Entfernen Sie vor dem Garen alle geöffneten Muscheln, die sich bei Berührung nicht wieder schließen – und nach dem Kochen alle, die sich nicht geöffnet haben.
In beiden Fällen könnten sie verdorben sein.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.