Roher Lachs auf Rettich mit Wasabi-Sauce | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Roher Lachs auf Rettich mit Wasabi-Sauce

Rezept für 4 Portionen:

Wasabi-Sauce:
3 Essl. Wasabi-Paste
Saft von 1,5 Limetten
Salz
1 Essl. Zucker

Rettich und Lachs:
Je 1 rote und grüne Chilischote
1 Stück Ingwer (30 g)
3 Essl. Weißweinessig
1 Essl. Zucker
1 Stück Rettich a 100-150 g
3-4 Essl. Sojasauce zum Marinieren
150 g sehr frisches Lachsfilet

1. Wasabi-Sauce:
Zutaten miteinander verrühren, mit Zucker und Salz abschmecken.

2. Rettich und Lachs:
Den Rettich schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden.
Diese in einer Schüssel mit Sojasauce vermischen und 5 Minuten ziehen lassen.
Dann die Scheiben auf 4 Tellern nebeneinander auslegen.
Chilischoten waschen, halbieren, Stiel, Kerne und Scheidewände entfernen und das Fruchtfleisch in dünne Streifen schneiden.
Ingwer schälen und in dünne Stifte schneiden.
Ingwerstifte mit Weißweinessig, Zucker und 2 Essl. Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen, bis die Flüssigkeit fast vollständig verdampft ist.
Abkühlen lassen.

3. Den Lachs mit einem langen, dünnen und sehr scharfen Messer in 1-2 mm dünne Scheiben schneiden.
Diese Scheiben auf den Rettich legen. Die Lachsscheiben mit Chili- und Ingwerstreifen dekorieren.
Kurz vor dem Servieren Lachs und Rettich mit Wasabi-Sauce beträufeln.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.