Rindergulasch auf Asia-Art | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Rindergulasch auf Asia-Art

Rezept für 4 Portionen:

100 g Zwiebeln
50 g Frühlingszwiebel
120 g gelbe Paprika
250 g Tomaten
150 g Austernpilze
800 g Rindfleisch aus der Keule
Salz
Pfeffer
3 EL Olivenöl
2 EL Aceto Balsamico di Modena
400 ml Rinderfond
1/2 EL Speisestärke
1 TL gut abgetropfte grüne Pfefferkörner aus dem Glas
1 EL gehackte Petersilie

1. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden.
Die Frühlingszwiebel putzen und in feine Ringe schneiden.
Die Paprika waschen, von den weißen Trennwänden sowie Kernen befreien und in Streifen schneiden.

2. Die Tomaten kurz blanchieren, kalt abschrecken, häuten, vierteln, den Stielansatz sowie das weiche Innere entfernen, letzteres in ein Sieb geben und passieren, den Saft auffangen.
Das Fruchtfleisch in ca. 1 cm große Würfel schneiden.

3. Die Austernpilze putzen und vierteln. Das Rindfleisch in ca. 3 cm große Würfel schneiden, salzen und pfeffern.
Das Öl in einem Topf erhitzen und das Fleisch darin rundherum scharf anbraten.
Die Zwiebeln dazugeben und 1-2 Minuten mitbraten.
Mit dem Balsamessig ablöschen, den Fond und den aufgefangenen Tomatensaft angießen.

4. Das Gulasch zugedeckt bei schwacher Hitze 30-40 Minuten schmoren lassen.
In den letzten 15 Minuten die Frühlingszwiebel, die Paprika, die Austernpilze und die Tomatenwürfel zugeben.

5. Die Stärke mit etwas Wasser anrühren.
Die Refferkörner zum Gulasch geben, abschmecken, die Stärke einrühren, kurz durchkochen und mit der Petersilie bestreut servieren.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.