Reispfanne mit Omelettstreifen | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Reispfanne mit Omelettstreifen

Rezept für 4 Portionen:

250 g Basmati-Reis
Salz
400 g Schweinefilet
4-5 EL helle Sojasauce
1 TL Speisestärke
1 walnussgroßes Stück Ingwer
3 EL Paprikamark (in Glas oder Tube, z.B. Ajvar)
1-2 EL Sweet-Chili-Sauce (Fertigprodukt; Asienregal)
1/4 TL gem. Koriander
4 EL Sonnenblumenöl
2 Eier (Größe M)
250 g Schalotten
2 gelbe Paprikaschoten
150 g Zuckerschoten
Pfeffer

1. Basmati-Reis kalt abbrausen, 600 ml Salzwasser aufkochen. Reis zufügen, bei mittlerer Hitze 20 Minuten quellen lassen.
Schweinefilet kalt abbrausen, trockentupfen und in 1/2 cm breite Streifen schneiden.
Fleisch mit 2 EL Sojasauce und Stärke vermischen, 15 Minuten marinieren.

2. Ingwer schälen, würfeln, die Hälfte durch eine Knoblauchpresse drücken, mit Paprikamark und Chilisauce verrühren, mit Salz und Koriander würzen.
1 TL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Eier verquirlen, bei mittlerer Hitze stocken lassen, herausnehmen, in Streifen teilen.

3. Schalotten abziehen, in Ringe schneiden. Paprika- und Zuckerschoten putzen. Paprika in Rauten oder Würfel teilen.
Zuckerschoten schräg halbieren.

4. Übriges Öl im Wok erhitzen. Fleisch anbraten, herausnehmen. Schalotten und übrigen Ingwer zum Bratfett geben, andünsten.
Gemüse zufügen, 2-3 Minuten mitbraten.
Fleisch, Reis und Eierstreifen vorsichtig unterheben, mit Pfeffer und restlicher Sojasauce abschmecken.
Den Paprika-Dip dazu servieren.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.