Red Snapper mit Papaya-Relish | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Red Snapper mit Papaya-Relish

Rezept für 4 Portionen:

2 mittelgroße Papaya
2 rote Chilischoten
Safl von 2 Limetten
Saft von 2 Orangen
1 Stück Ingwer (30 g)
2 Sternanis
1/2 Teel. Koriandersamen
1/2 Teel. Sichuanpfeffer
4 Essl. Zucker
1/2 rote Zwiebel
2 Frühlingszwiebeln
1/2 Bund Koriander

Red Snapper:
4 Red-Snapper-Filets mit Haut a 150-200 g
1 Limette
Salz
Pfeffer aus der Mühle
neutrales Pflanzenöl zum Anbraten

1. Papaya-Relish:
Papaya schälen, halbieren, die Kerne mit einem Löffel herauskratzen und das Fruchtfleisch in feine Würfelchen schneiden.
Chilischoten waschen, halbieren, Stielansatz, Kerne und Scheidewände entfernen, das Fruchtfleisch in feine Würfel schneiden.
Limetten- und Orangensaft, Ingwer, die Hälfte der Chiliwürfel, Sternanis, Koriander, Pfeffer und Zucker in einen Topf geben und bei geschlossenem Deckel 10 Minuten köcheln lassen, dann durch ein feines Sieb passieren.
Die Papayawürfel mit der Marinade übergießen.
Zwiebel schälen und sehr fein würfeln, Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden.
Koriander waschen, trocken schleudern und mit den Stielen fein hacken.
Alles zur Papaya geben und untermischen. Nach eigenem Geschmack so viel der restlichen Chiliwürfel dazugeben, dass der Schärfegrad deutlich, aber nicht unangenehm ist.

2. Red Snapper:
Die Haut der Filets quer einschneiden. Limette waschen und in dünne Scheiben schneiden.
Limettenscheiben in die Einschnitte schieben und mit Salz und Pfeffer würzen.
Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Fischfilets auf der Hautseite kross anbraten, dann wenden und auf der Fleischseite fertig braten.
Die Filets auf Teller setzen und mit Papaya-Relish servieren.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.