Putenfleischspieße in Ingwer-Kurkuma-Masala | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Putenfleischspieße in Ingwer-Kurkuma-Masala

Rezept für 4 Portionen:

BITTE BEACHTEN: FLEISCH MUSS ÜBER NACHT MARINIEREN

600 g Putenbrust

FÜR DIE MASALA:
100 g Erdnusskerne (ungesalzen)
2 EL Olivenöl
1 große Zwiebel
3 Knoblauchzehen
je 1 Stück frischer Ingwer und Galgant (a 2 cm; in Asienläden)
1 Stängel Zitronengras
1 EL gemahlener Koriander
1 TL gemahlene Kurkuma
1/2 TL Salz
1 EL brauner Zucker
2 EL Joghurt (3,5% Fett)
1 EL Zitronensaft

AUSSERDEM:
Holz-Schaschlikspieße

1. Putenbrust kalt abbrausen, trockentupfen und schräg zur Faser in 3 mm dicke, 2’h cm breite Streifen schneiden.

2. Für die Masala die Erdnüsse in heißem Olivenöl anrösten. Danach durch ein Sieb abgießen. Zwiebel und Knoblauch abziehen.
Ingwer und Galgant schälen, alles zerkleinern.
Vom Zitronengras die losen Hüllblätter entfernen und nur den unteren weißen Teil in Ringe schneiden.

3. Alle Zutaten für die Masala in einem hohen schmalen Gefäß mit dem Stabmixer pürieren.
Die Fleischstreifen mit Masala vermischen und zugedeckt über Nacht marinieren.
Die Fleischstreifen ziehharmonikaförmig auf die Spieße stecken.
Die Spieße auf einem geölten Rost unter dem Elektro-Grill von jeder Seite 3-4 Minuten grillen.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.