Marinierter Fisch | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Marinierter Fisch

Rezept für 4 Portionen:

1 kg Fisch (wenn möglich frischer Thunfisch oder grätenloser Fisch),
4 kleine, grüne Zitronen,
3 Kokosnüsse,
1 EL kaltes Wasser,
Salz,
Pfeffer,
3 kleine Zwiebeln

1. Den Fisch filieren, enthäuten, würfelig schneiden und eng in eine Schüssel schichten.
Mit Zitronensaft marinieren und 2—3 Stunden in den Kühlschrank stellen.

2. Das Fruchtfleisch aus den Kokosnüssen lösen, im Mixer zerkleinern, mit etwas Wasser vermischen und mit den Händen gut durchkneten.
Die so entstandene Masse durch ein Tuch pressen, bis der ganze Saft ausgedrückt ist.
Diesen Saft nennt man lolo.
Er wird mit wenig Salz und Pfeffer gewürzt, dann gibt man die drei kleingehackten Zwiebeln hinzu, rührt gut durch und stellt ihn kalt.

3. Eine Stunde vor dem Servieren nimmt man die Fischwürfel aus der Zitronenmarinade, gibt sie in den lolo und stellt das Gericht für eine weitere Stunde in den Kühlschrank.
Sehr kalt mit einer phantasievollen Garnitur servieren, z. B. kann man den Fisch in ausgehöhlte, gereinigte Kokosnußhälften einlegen und mit Minzblättern und Tomatenscheiben garnieren.
Dazu reicht man Toast und einen gut gekühlten herben Weißwein.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.