Malabar

Rezept für 4 Portionen:

2-3 Tongu-Pilze
250 g ausgelöstes Garnelenfleisch
100 g Schweinehals
50 g Bambusschösslinge (Dose)
3-4 Wasserkastanien (Dose)
4 Stängel Koriander (ersatzweise Petersilie) oder Thai-Basilikum
1 Ei (Größe M)
Salz
Pfeffer
1-2 TL Sojasauce
1-2 TL Limettensaft
8 Blatt Reispapier (16 cm ; Asienladen)
1 TL Pflanzenöl
16 Holzspieße
süß-scharfe Sauce (Fertigprodukt)

1. Pilze in heißem Wasser 20 Minuten einweichen. Garnelenfleisch, Schweinehals, Bambus und Wasserkastanien sehr fein hacken.

2. Kräuter waschen, trockenschütteln. Einige Blättchen beiseite legen, übrige fein hacken.
Eingeweichte Pilze putzen, fein würfeln. Die vorbereiteten Zutaten mit dem Ei mischen. Füllung mit Salz, Pfeffer, Sojasauce, Limettensaft würzen.

3. Reispapier einzeln kurz in heißes Wasser tauchen und trockentupfen.
Füllung gleichmäßig auf 4 Blätter Reispapier streichen. Übrige Blätter obenauf legen, leicht andrücken.

4. Gefüllte Reispapierblätter nacheinander in einer beschichteten Pfanne in jeweils nur 2-4 Tropfen Öl von beiden Seiten goldbraun braten.
Noch heiß vierteln.
Zum Servieren Holzspieße hineinstecken. Mit Kräuterblättchen anrichten.
Die süß-scharfe Sauce dazureichen.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.