Maki-Sushi | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Maki-Sushi

Rezept für 4 Portionen:

800 g zubereiteter Sushi-Reis
100 g frisches Tunfischfilet
100 g frisches Lachsfilet
100 g eingelegter Ingwer in Scheiben
6-7 Nori-Blätter
1-2 reife Avocados oder Salatgurke
4 EL Essig
1 EL Wasser
Wasabi
Sojasauce

1.Tunfisch und Lachs unter kaltem Wasser abspülen und gründlich trockentupfen.
Anschließend in je vier 8 cm lange Streifen schneiden. Den Ingwer abtropfen lassen.
Die Avocados schälen, entkernen und in 8 cm lange Streifen schneiden oder die Gurke schälen, halbieren, mit einem Löffel die Kerne herausschaben und in 8 cm lange Streifen schneiden.
Essig und Wasser miteinander vermischen.

2.Die Nori-Blätter längs halbieren, eine Hälfte mit der glänzenden Seite nach unten auf die Bambus-Rollmatte legen.
Finger und Handflächen mit dem Essigwasser anfeuchten und ca. 1/12 vom Sushi-Reis auf dem halben Nori-Blatt verstreichen,
dabei oben einen Rand von 1 cm frei lassen.

3.Den Reis flach drücken und einen ca. 1 cm breiten Streifen in der Mitte von rechts nach links dünn mit Wasabi bestreichen.
Darüber einen Streifen Tunfisch legen.
Die Bambusmatte anheben und damit das Nori-Blatt und den Reis um die Füllung herum zu einer Rolle formen.
Dann die Matte fest aufrollen.

4.An den offenen Seiten den Reis andrücken. Die Matte entfernen.
Ein scharfes Messer in das Essigwasser tauchen und die Rolle in vier oder sechs Scheiben aufschneiden.
Mit den restlichen Zutaten ebenso verfahren.
Die Sushis auf einer Platte anrichten, Ingwer, Wasabi und Sojasauce dazu reichen.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.