Lebensmittelneuheiten der Anuga | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Lebensmittelneuheiten der Anuga

Die Anuga ist eine der größten Lebensmittel-Messen der Welt und findet in diesem Jahr von 5. Oktober, bis 9. Oktober 2013, in Köln statt.

Hier sind unter einem Dach 10 verschiedenen Fachmessen vereinigt, die jede Menge Neuheiten aus dem Lebensmittelbereich zu bieten haben. Auf der Anuga werden die wichtigsten Entwicklungen der Food & Beverage-Welt gezeigt, die sich unheimlich rasant entwickelt.

Es gibt kaum eine andere Branche, die sich so schnell entwickelt und in der jedes Jahr neue Innovationen und neue Trend vorgestellt werden. Es dreht sich alles ums Essen und Trinken und um den Genuss und die Zubereitung sämtlicher Speisen.

Zu den sensationellsten Neuheiten auf der Anuga gehört beispielsweise der Toaster-Burger, denn immer mehr fragen die Haushalte Gerichte und Zwischenmahlzeiten nach, die schnell und ohne großen Aufwand zubereitet werden können. Beim Toaster-Bürger kommt das Burger-Fleisch in den Schlitz des Toasters und die Brötchen obendrauf. In wenigen Sekunden ist der Bürger fertig, kann lecker mit Salat und Tomate belegt und genossen werden. Ebenfalls aus dem Toaster kommt der Nachtisch in Form von einer Apfeltasche. Ein wenig Vanilleeis dazu und fertig ist der schnelle Dessert.

Die schnelle Küche wird auch durch die sog. „ServEasy Mediteranian Vitello & Tagliatelle“-Snacks bereichert und neu sind auch die Frucht-Sushis, bei denen der herkömmliche Fisch durch frisches Obst ersetzt wird. Fraglich ist, ob sich auch die neuen Sushi-Sandwiches durchsetzen werden, die erstmals auf der Anuga präsentiert werden.

Die SushiSandwiches sind einfach zum Mitnehmen für unterwegs ged acht und sind ein überaus gesunder Snack für Zwischendurch. Neu sind aber nicht nur die Zusammensetzungen oder Zubereitungsarten der Lebensmittel. Die Angua zeigt auch neue Formen, wie beispielsweise bei der Bergspitzensalami aus der Schweiz. Diese Wurst kommt in einem interessanten Dreiecksformat daher – schließlich isst ja auch das Auge mit.

Doch es geht auf der Anuga nicht nur um Speisen, sondern auch um Getränke und deren Verfeinerung. So wird derzeit in Köln ganz neu Zucker aus Kokosblütennektar vorgestellt, mit dem der Kaffee eine ganz besondere Note bekommt. Auch ein neues Eiskaffeegetränk wird vorgestellt und könnte der Nachfolge vom beliebten Eiskaffee werden.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.