Lachs-Sushis | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Lachs-Sushis

Rezept für 4 Portionen:

200 q Sushi-Reis
1 Kombu-Blatt (getrockneter Seetang, japanisches Würzmittel; im Asienladen)
2 EL Reisessig
1/2 EL Zucker
1 Msp. Salz
etwa 250 g Lachsfilet
Wasabi-Paste (japanische scharfe Meerrettichpaste; Asienladen)
Nori-Blätter zum Garnieren bzw. zum Einrollen

1.Reis in einem Sieb waschen, bis das ablaufende Wasser klar ist. 30 Minuten abtropfen lassen.

2.Reis mit 320 ml Wasser und dem 4-mal eingeschnittenen Kombu-Blatt unter gelegentlichem Rühren aufkochen,
2 Minuten sprudelnd kochen, dann in 15-20 Minuten bei kleiner Hitze ausquellen lassen.

3.Reisessig mit Zucker und Salz erwärmen, bis sich beides gelöst hat.
Reis in eine breite Schüssel geben, Kombu-Blatt entfernen. Essigmischung unterziehen, Reis abkühlen lassen.
Entweder die Päckchen oder die Röllchen zubereiten.
Für beide: Mengen halbieren.

4.Für die Röllchen 1 Nori-Blatt auf eine Sushi-Matte legen. Nori-Blatt etwa 5 mm dick mit Sushi-Reis bestreichen.
Lachs in daumendicke Streifen teilen, auf einer Seite mit Wasabi bestreichen.
Lachsstreifen der Länge nach auf den Reis legen. Mit Hilfe der Matte zu einer Rolle formen.
Rolle mit einem scharfen Messer in etwa 2 cm breite Stücke schneiden.

5.Für die Päckchen den Lachs in 16 cm dicke, 3 cm breite, 5-6 cm lange Scheiben schneiden.
Diese mit wenig Wasabi bestreichen. Reis zu gleich großen, 3-4 cm dicken Rollen formen.
Rollen flach drücken, mit den Lachsstücken (Wasabi nach unten) belegen und gut andrücken.
Das Nori-Blatt in dünne Streifen schneiden und als Garnierung auf die Sushis drücken.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.