Kugel-Sushis (Onigiri) | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Kugel-Sushis (Onigiri)

Rezept für 4 Portionen:

FÜR DEN REIS:
200 g Sushi-Reis
1 kleines Stück Kombu (ca. 5x5cm; getrocknete Braunalgen, im Asienladen oder Asienregal)
3 EL Reisessig (ersatzweise milder Weißweinessig)
2 EL Mirin (gesüßter japanischer Reiswein; aus dem Asienladen)
1 gestrichener TL Salz

FÜR DIE FÜLLUNG:
1 gelbe Paprikaschote
100 g Lachsfilet
1 Stück Ingwer (2 cm)
1 TL Mirin
2 Msp. Wasabi-Pulver (grüner japanischer Meerrettich, sehr scharf)
Salz
1-2 Bund Koriander
2 Nori-Blätter (getrocknete Algen; im Asienladen oder Asienregal)

1.Sushi-Reis und Kombu in einem Sieb gründlich waschen.
Beides zusammen mit300 mlWasser in einem kleinen, schweren Topf mit Deckel zum Kochen bringen.
Bei kleinster Hitze zugedeckt in 15 Minuten garen, vom Herd nehmen und zugedeckt 5 Minuten ziehen lassen.

2.Elektro-Ofen auf 250 Grad vorheizen (Umluft: 230 Grad).
Reisessig mit Mirin und Salz aufkochen, vom Herd nehmen und in einer großen Schüssel vorsichtig mit dem Reis mischen, den Reis dabei auflockern – am besten geht das mit einer Gabel.
Damit der Reis schnell abkühlt, verwendet man in Japan eine spezielle Holzschüssel und wendet den Reis vorsichtig mit einem Holzspatel – eine andere unlackierte Holzschüssel oder eine Steingutschüssel eignet sich jedoch genauso.
Abgekühlten Reis mit einem feuchten Tuch zudecken.

3.Paprika putzen, vierteln, entkernen und im Ofen auf der mittleren Schiene 15 Minuten backen, bis die Haut stellenweise schwarz wird und Blasen wirft.
Aus dem Ofen nehmen, mit einem nassen Küchentuch bedecken. Nach 5 Minuten die Haut der Paprikaschote abziehen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden.

4.Lachsfilet abbrausen, trockentupfen und ebenfalls klein würfeln.
Ingwer schälen und fein reiben. Mirin und Wasabi verrühren, mit Ingwer, Lachs und Paprika vermischen, salzen.
Koriander abbrausen, trockenschütteln. Die Blättchen grob hacken und auf einen Teller streuen.

5.Mit angefeuchteten Händen aus dem Reis walnussgroße Kugeln formen.
In jede Kugel ein Loch drücken, etwas Lachsfüllung hineingeben und wieder verschließen. Sushi-Kugeln im gehackten Koriander wälzen.
Nori-Blätter in kleine Quadrate schneiden.
Auf jedes Quadrat ein Sushi legen und servieren.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.