Kokossuppe mit Muscheln

Rezept für 4 Portionen:

1 kg küchenfertige Miesmuscheln
2 Knoblauchzehen
300 g grüne Bohnen
1 bund Basillikum
750 ml Hühnebrühe
400 ml Kokosmilch (ungesüßt)
1 TL Fenchelsamen
1 EL Currypulver

1.Die Muscheln gründlich unter kaltem Wasser abbrausen und von den Haftfäden (Byssusfäden) befreien.
Bereits geöffnete Muscheln wegwerfen. Knoblauch abziehen und würfeln. Bohnen waschen, putzen und in 3 cm lange Stücke schneiden.
Basilikum waschen, die Blättchen abzupfen.

2.100 ml Brühe in einem großen Topf aufkochen.
Muscheln darin bei starker Hitze zugedeckt 3-4 Minuten dämpfen, bis die Schalen geöffnet sind.
Ungeöffnete Muscheln wegwerfen, übrige aus der Schale lösen. Den Muschelsud durch einen Kaffeefilter gießen.

3.Von der Kokosmilch den dicken „Rahm“ abschöpfen. Fenchel in einem trockenen Topf 2 Minuten anrösten.
Kokosrahm zugeben und Knoblauch und Bohnen darin 5 Minuten sanft dünsten.
Currypulver kurz mitdünsten, mit Muschelsud, restlicher Kokosmilch und übriger Hühnerbrühe aufkochen.
6-8 Minuten kochen lassen, bis die Bohnen bissfest sind. Muscheln darin ohne Kochen erhitzen, Basilikumblätter einrühren und servieren.

4.TIPP:
Bei Kokosmilch setzt sich in der Dose oben dicker „Rahm“ ab, mit dem sich aromatisch dünsten lässt.
Wenn Sie die Dosen vor dem Öffnen weder drehen noch schütteln, können Sie ihn mit einem Esslöffel abschöpfen – nach 2-3 cm kommt dann die dünnere Kokosmilch.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.