Kochen mit schlankem Budget | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Kochen mit schlankem Budget

Viele Familien müssen mit einem schlanken Haushaltsgeld auskommen und können keine kostenintensiven Ausgaben tätigen. In einem solchen Fall muss an allen Ecken und Enden gespart werden und meist geschieht dies im Rahmen der Lebensmittel. Viele Familien sparen an dieser Stelle und verzichten dabei gleichzeitig darauf, sich gesund und ausgewogen zu ernähren.

Dabei muss das gar nicht sein, denn auch wer nicht viel Geld in der Haushaltskasse hat, kann sich gesund und abwechslungsreiche ernähren. Man muss nur einige wichtige Dinge über die Lebensmitte wissen. So kann man beispielsweise sehr viel Geld sparen, wenn man saisonale und frische Lebensmittel einkauft.

Vor allem im Bezug auf Obst und Gemüse gilt dies, denn wenn ein Ost oder Gemüse Saison hat, dann wird es in Hülle und Fülle angeboten und das meist zu einem geringen Preis. So bieten sich für den Winter Kohlgerichte an und im Sommer eine Paprikapfanne.

Pizza

Verzichten müssen sozial schwächere Familien auch nicht auf die geliebte Pizza. Nur sollte es keine Fertigpizza sein, denn sie ist auf der einen Seite viel zu teuer, auf der anderen Seite ungesund. Entscheidet man sich für sehr günstige Fertigpizzen, leidet nicht selten der Geschmack.

Man kann eine Pizza aber auch für wenig Geld selbst machen, denn für den Pizzaboden beispielsweise braucht man nicht mehr als Wasser, Mehl und Hefe. Als Belag bieten sich Dosentomaten an, etwas Käse und Gemüse, vielleicht noch Schinken und Salami und schon ist ein ganzes Blech (!) und nicht nur eine Minipizza fertig.

 

Zudem sollte man viel häufiger Kartoffelgerichte in den Speiseplan aufbauen, denn Kartoffeln sind wesentlich günstiger als Reis oder Nudeln und machen schneller und länger satt. Ob Bratkartoffeln, einen Kartoffelauflauf mit viel Gemüse oder Kartoffelpuffer – die Varianten mit der tollen Knolle sind sehr vielseitig und abwechslungsreich. Da Nudeln das Leibgericht vieler Kinder sind, sollte man hier auf Vollkornnudeln setzen.

Zwar sind sie im Vergleich zu Eiernudeln ein wenig teurer, aber auch sie machen schneller satt und das Sättigungsgefühl dauert länger an.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.