Kalbsfilet auf Nashi-Birne | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Kalbsfilet auf Nashi-Birne

Rezept für 4 Portionen:

300 g Kalbsfilet,
1,5 EL frisch gemahlener Sternanis,
1 EL Zucker,
Salz,
5 EL Erdnussöl,
1 Zitrone,
1 Nashi-Birne (200 g),
1 Stück Ingwerknolle (etwa 1 cm),
1 Bund Koriander,
2 EL Mirin,
Salz,
Zucker,
1 Chilischote,
1 kleiner Paksoi (200 g)
Öl zum Frittieren

1. Kalbsfilet abspülen und trocken tupfen.
Sternanis, Zucker, 1 Prise Salz und 2 EL Erdnussöl verrühren.
Fleisch damit rundherum bestreichen und 30 Minuten im Kühlschrank durchziehen lassen.

2. Zitrone auspressen. Birne abspülen, trocken tupfen und längs in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
In eine ofenfeste Form legen. Etwas Zitronensaft darüber träufeln.

3. Eine Pfanne erhitzen, das Fleisch von allen Seiten braun anbraten und neben die Birnenscheiben legen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) etwa 25-35 Minuten garen.

4. Ingwer schälen und durch eine Knoblauchpresse drücken. Korianderblätter von den Stängeln zupfen.
Koriander und restliches öl pürieren. 1 Spritzer Zitronensaft, Ingwer und Mirin unterrühren.
Mit Salz und Zucker abschmecken. Chilischote abspülen, halbieren, entkernen und die 1/2 Schote fein hacken
(mit Gummihandschuhen arbeiten).
In die Soße rühren.

5. Paksoi putzen, abspülen und 8 Blätter abtrennen. Trocken tupfen.
Strunk abschneiden und die Blätter in Streifen schneiden.
In einer Pfanne mit hohem Rand ausreichend Öl erhitzen und die Paksoi-Streifen darin etwa 2 Minuten frittieren.
Auf Küchenkrepp abtropfen lassen und je 1 Prise Salz und Zucker darüber streuen.

Das Fleisch in Scheiben schneiden und auf die Birnenscheiben legen.
Frittierte Paksoi-Streifen darauf anrichten und die Koriandersoße dazu reichen.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.