Indisches Geflügelcurry | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Indisches Geflügelcurry

Rezept für 4 Portionen:

500 g Hähnchenbrustfilets,
4 TL Chilipulver,
3 TL gemahlener Koriander,
2 TL Salz,
1 Stück Ingwer (30 g),
2 Knoblauchzehen,
2 Zwiebeln,
2 EL Butterschmalz,
7 grüne Kardamomkapseln,
3 TL Kreuzkümmelsamen,
400 g Vollmilchjoghurt,
Salz,
1/2 Bund Minze

1. Die Hähnchenbrustfilets abspülen, trocken tupfen und würfeln.
Chilipulver, Koriander, Salz, fein gehackten Ingwer und Knoblauch mit 6 EL heißem Wasser verrühren und beiseite stellen.

2. Zwiebeln abziehen und würfeln. Butterschmalz in einem Schmortopf erhitzen.
Zwiebelwürfel, zerdrückte Kardamomkapseln und Kreuzkümmelsamen darin goldbraun dünsten.
Die überbrühte Gewürzmischung zugeben und alles bei kleiner Hitze etwa 3 Minuten unter Rühren zu einer Paste schmoren.

3. Das Fleisch zugeben und gut verrühren.
Den Joghurt zugeben und 10-15 Minuten bei kleiner Hitze kochen.
Die Soße mit Salz abschmecken und zum Servieren mit Minzeblättchen bestreuen.

4. Tipp:
Klassisch wird das Curry mit Joghurt zubereitet, wird dadurch aber „krisselig“.
Mit Brühe und Sahne, zum Schluss mit etwas hellem Soßenbinder gebunden, gelingt das Curry auch.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.