Honig-Garnelen | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Honig-Garnelen

Rezept für 6 Porionen:

500 g rohe Riesengarnelen ohne Kopf,
1 Ei,
50 g Mehl
Salz,
1 Knoblauchzehe,
3 Stängel
Minze
öl zum Frittieren
1 Zitrone,
2 EL Speisestärke,
2 EL Honig,
2 TL Sojasoße

1. Garnelen aus der Schale lösen, dabei die Schwanzspitze dran lassen.
Garnelenrücken mit einem spitzen Messer einschneiden und den Darmfaden herausziehen.

2. Ei leicht verquirlen und mit Mehl, 1 Prise Salz und 50 ml Wasser zu einem zähflüssigen Teig verrühren.
Knoblauchzehe abziehen und durch eine Knoblauchpresse in den Teig drücken.
Die Minzeblätter abspülen, trocken tupfen, fein hacken und unter den Teig rühren.

3. Reichlich öl in einer großen Pfanne mit hohem Rand oder in einem Wok erhitzen.
Garnelen mit Zitronensaft beträufeln. Zuerst in der Speisestärke wälzen, überschüssige Stärke etwas abklopfen,
dann in den Teig rauchen.
Im heißen öl etwa 2 Minuten goldgelb ausbacken.
Herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

4. In einer Pfanne Honig und Sojasoße erwärmen, Garnelen zugeben und darin schwenken,
so dass sie mit dem Honig-Gemisch glasiert sind.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.