Hähnchencurry | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Hähnchencurry

Rezept für 4 Portionen:

500 g Hähnchenbrustfilet
350 g Karotten
200 g Bambussprossen (Dose)
50 g Mungobohnenkeime (Dose)
50 g Cashewkerne
1 Mango
1 rote Paprikaschote
1 rote Chilischote
1 grüne Chilischote
4 EL Limettensaft
5 EL Öl
2 ELSesamöl
2 EL Currypulver
3 TL brauner Zucker
Abgeriebene Schale von 1 Limette
Salz

1. Die Hähnchenbrustfilets unter fließendem Wasser abspülen, trockentupfen und in Streifen schneiden.
Die Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Bambussprossen abgießen und in schmale Streifen schneiden.
Die Mungobohnenkeime abgießen und abtropfen lassen.
Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Kern schneiden und würfeln.
Die Paprika waschen, entkernen und in Würfel schneiden.
Die Chilischoten waschen, halbieren, entkernen und in Streifen schneiden.

2. In einer Tasse Limettensaft mit braunem Zucker und Sesamöl verrühren.
Das Öl in einem Wok oder in einer tiefen Pfanne erhitzen, Karotten, Bambusstreifen, Mango, Paprika und 1 EL Currypulver darin 3 Minuten anbraten.
Mungobohnenkeime und Cashewkerne hinzufügen, 2 Minuten weiterbraten.
Das Gemüse mit einer Schaumkelle herausnehmen, Hähnchenfleisch in die Pfanne geben.
Zusammen mit restlichem Currypulver und den Chilis durchbraten.

3. Das Gemüse wieder dazugeben, mit dem Limettensaft-Sesam-Gemisch ablöschen.
Nochmals mit Salz abschmecken und mit der Limettenschale bestreut servieren.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.