Hähnchen-Sate | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Hähnchen-Sate

Rezept für 4 Porionen:

800 g Hähnchenbrustfilet
5 EL dunkle Sojasauce
5 EL süße Sojasauce (Kecap manis)
2 EL Öl
1 Stück frischer Ingwer (2-3 cm)
Holzspieße

Für die Erdnuss-Sauce:
250 ml Kokosmilch
130 g geröstete gesalzene Erdnüsse
2 EL rote Currypaste
2 EL Palmzucker oder brauner Zucker
3 EL Erdnussöl
Salz

1. Die Holzspieße einige Minuten in kaltem Wasser einweichen, damit sie beim Braten nicht anbrennen.
Die Hähnchenbrustfilets mit einem scharfen Messer längs in 1/2. cm dünne Scheiben schneiden
und das Fleisch wellenförmig auf die trockengetupften Holzspieße stecken.
Die Sate-Spieße in eine flache Schale legen.

2. Den Ingwer schälen und fein hacken, mit den Sojasaucen verrühren und über die Spieße träufeln.
Die Schale abdecken und die Spieße unter mehrmaligem Wenden 1,5 Stunden marinieren lassen.
In der Zwischenzeit für die Sauce die Erdnüsse ganz fein hacken oder in einen Gefrierbeutel geben und mit der Teigrolle fein walzen.

3. Das Erdnussöl in einem Topf erhitzen und die Currypaste darin anbraten.
Mit der Kokosmilch unter Rühren auffüllen. Die Erdnüsse und den Palmzucker hinzufügen und auf mittlerer Flamme ca. 8-10 Minuten köcheln lassen.
Mit Salz abschmecken.

4. Die Hähnchenspieße aus der Marinade nehmen und trockentupfen.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Spieße darin nacheinander auf beiden Seiten hellbraun braten.
Die Sate-Spieße auf einer Platte anrichten und mit der Erdnuss-Sauce servieren.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.