Gemüse- und Tofu-Tempura | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Gemüse- und Tofu-Tempura

Rezept für 4 Personen:

1 Kartoffel
1/2 Butternut-Kürbis
1 kleine Süßkartoffel
1 kleine Aubergine
150 g Tempura-Mischung
6 grüne Bohnen, Enden abgeschnitten
1 rote Paprika, in breite Streifen geschnitten
1 Brokkoli, in Röschen geteilt
6 ganze Shiitake-Pilze oder Champignons, Stiel geputzt
350 g fester Tofu, gewürfelt
Öl, zum Frittieren
einige Tropfen Sesamöl

Zum Servieren:
süß-scharfe Chilisauce

1.Kartoffel, Kürbis und Süßkartoffel schälen und zusammen mit der Aubergine in 1 cm dicke Scheiben schneiden.
Die Tempura-Mischung nach Packungsangabe mit Wasser zu einem klumpigen Teig voller Luftblasen verrühren. Den Teig nicht glatt rühren, da er sonst zu schwer wird.
Sofort weiterverarbeiten, damit sich kein Bodensatz bildet.

2.Alle Gemüsestücke, die Pilze und Tofuwürfel in den Teig geben.
Das Öl in einer Pfanne auf 180-190 °C erhitzen, bis ein Brotwürfel in 30 Sekunden braun wird. Einige Tropfen Sesamöl zufügen.

3.Das Tempura portionsweise in das Öl geben, jeweils 2 3 Stück gleichzeitig. Werden zu viele Stücke zusammen frittiert, sinkt die Öltemperatur, und der Teig bleibt weich.
Sobald die Tempura-Stücke eine sehr helle Goldfärbung annehmen, nach etwa 2-3 Minuten, die Stücke herausnehmen und möglichst viel Öl abschüteln.
30 Sekunden auf ein Stück Küchenpapier legen, um überschüssiges Öl aufzusaugen.
Dieses Gericht wird sehr heiß mit süß-scharfer Chilisauce serviert.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.