Gebackenes Sesamhähnchen | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Gebackenes Sesamhähnchen

Rezept für 4 Portionen:

2-3 Möhren (ca. 250 g)
1/2 Bund Lauchzwiebeln
100 g frische Mungbohnen-sprossen (ersatzw. aus dem Glas)
500 g Hähnchenbrustfilet
Salz
Pfeffer
2-3 EL Sesamsamen
2 Eiweiß (Eier: Größe M)
4 EL Speisestärke
1 EL Li-mettensaft (ersatzw. Zitronensaft)
1/2 TL gem. Kurkuma (Gelbwurz)
1 Msp. Cayennepfeffer
3 EL Sesamöl
200 g Basmati-Reis
Sojasauce
1/2 l Öl zum Frittieren

1. Möhren putzen, schälen, in dünne Streifen teilen.
Lauchzwiebeln putzen, waschen, schräg in ca. 2 cm lange Stücke schneiden.
Sprossen in ein Sieb geben, abbrausen, abtropfen lassen.

2. 1/4 l Wasser im Topf erhitzen. Möhren darin in 3 Minuten garen. Nach 2 Minuten Lauchzwiebeln zugeben, mitgaren.
Abgießen, abschrecken, abtropfen lassen.

3. Fleisch abbrausen, trockentupfen, 3 cm groß würfeln. Salzen, pfeffern. Sesam in einer Ranne rösten.
Eiweiße verquirlen. Mit Sesam, 2 EL Speisestärke, Limettensaft, Kurkuma, Cayennepfeffer, 1 EL Sesamöl verrühren.

4. Reis nach Packungsangabe in kochendem Salzwassser garen.
Inzwischen übriges Sesamöl in der Pfanne erhitzen. Möhren und Lauch darin ca. 5 Minuten dünsten.
Sprossen zugeben, erwärmen und mit Sojasauce würzen.
Warm halten.

5. Öl in einem Topf oder einer Fritteuse erhitzen. Fleisch in der übrigen Stärke wenden, durch die Eiweißmischung ziehen.
Im heißen Öl portionsweise in 4-5 Minuten ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Mit Gemüse und Reis servieren.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.