Gebackene Maiskuchen | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Gebackene Maiskuchen

Rezept für 4 Portionen:

2 Dosen Maiskörner (je 285 g Abtropfgewicht)
1 Bund Frühlingszwiebeln
3 Eier
4 Zweige frischer Koriander
1 rote Chilischote
1 grüne Chilischote
1 Stück frischer Ingwer (ca. 2 cm)
5 EL Öl
2 EL Mehl
Salz

1.Den Mais in ein Sieb geben, gründlich mit kaltem Wasser abspülen, gut abtropfen lassen und anschließend mit einem großen Messer fein hacken.
Die Frühlingszwiebeln putzen, die Zwiebeln mit dem hellgrünen Lauch fein schneiden.
Die Chilischoten waschen, halbieren, entkernen und in feine Stücke schneiden. Den Ingwer schälen und fein hacken.
Den Koriander waschen, trockenschütteln, die Blättchen abzupfen und fein schneiden.

2.Mais, Frühlingszwiebeln, Chilischoten, Ingwer und Koriander in eine Schüssel geben, Eier, Mehl und Salz hinzufügen und alles gut miteinander vermischen.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen, mit einem Löffel aus der Teigmasse kleine Küchlein abstechen
und in das heiße Öl geben. Etwas flach drücken und auf jeder Seite ca. 3 Minuten goldgelb backen.
Dazu passt ein frischer gemischter Salat.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.