Garnelen im Teigmantel | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Garnelen im Teigmantel

Rezept für 12 Stück

80 g Hackfleisch vom Rind
18 rohe Garnelen mit Schwanzende
12 Wan-Tan-Teigplatten (TK)
1 kleine Schalotte
1 Zehe Knoblauch
1 EL helle Sojasauce
1/2 TL Zucker
Öl zum Ausbacken

1. Das Hackfleisch in eine Schüssel geben. Von den Garnelen, falls nötig, den Darm entfernen.
Anschließend unter fließendem Wasser kalt abspülen und trockentupfen.

2. Von 6 Garnelen das Schwanzende entfernen und diese ganz fein schneiden, zu dem Hackfleisch geben.
Die restlichen Garnelen am Rücken mit einem scharfen Messer längs einschneiden.
Die Teigplatten unter einem feuchten Geschirrtuch auftauen lassen, damit sie nicht austrocknen.
Schalotte und Knoblauch schälen, ganz fein schneiden und zu dem Hackfleisch geben.
Mit Zucker und Sojasauce würzen, gut vermengen und abschmecken.

3. Einen Klecks von der Hack-Füllung auf je eine Teigplatte streichen und je eine Garnele mit Schwanzende darauf legen.
Anschließend von einer Ecke her diagonal so aufrollen, dass das ungeschälte Schwanzende der Garnelen heraussteht.

4. Das Öl in einem Wok oder tiefen Topf erhitzen und die Garnelen darin nach und nach 4-5 Minuten goldgelb ausbacken, danach auf Küchenpapier abtropfen lassen.
Dazu reicht man als Dip süßsaure Chilisauce.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.