Futo-Makis mit Makrelenfilet | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Futo-Makis mit Makrelenfilet

Rezept für 16 Stück:

2 Noriblätter
2 TL Wasabi-Pulver
120 g Makrelenfilet
12 Keniabohnen (ersatzweise Prinzessbohnen)
etwa 1/2 Rezept gegarter Sushi-Reis
30 g rotes Paprikafruchtfleisch in Streifen

1.Die Noriblätter von einer Seite anrösten, anschließend abkühlen lassen.
Das Wasabi-Pulver mit 3 TL Wasser verrühren und kurz quellen lassen.
Das Makrelenfilet in 1 cm breite Streifen schneiden. Die Bohnen in Salzwasser bissfest garen, abkühlen lassen.

2.Ein Noriblatt mit der glänzenden Seite nach unten bündig auf eine Bambus-Rollmatte legen, dünn mit der Wasabi-Paste bestreichen und den Reis 1 cm hoch darauf verteilen, dabei oben einen Rand frei lassen.
In die Mitte die Hälfte der Makrelenstreifen, der Keniabohnen und der Paprikastreifen legen.
Das Noriblatt mithilfe der Bambusmatte aufrollen, die Matte entfernen.
Die zweite Rolle ebenso zubereiten.
Die Rollen mit einem scharfen Messer halbieren, dann jede Hälfte in vier Teile schneiden.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.