Frühlingsrollen mit Tongu-Pilze | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Frühlingsrollen mit Tongu-Pilze

Rezept für 4 Portionen:

12 tiefgekühlte Frühlingsrollenhüllen

FÜR DIE FÜLLUNG:
3 getrocknete Tongu-Pilze
200 g Schweinehackfleisch
1 TL Speisestärke
1 Knoblauchzehe
1/2 rote Paprikaschote
1 Lauchzwiebel
100 g Bambusschösslinge (Dose)
3 EL Öl
2 EL Sojasauce
J EL Austernsauce (Fertigprodukt)
2 EL trockener Sherry
1 TL Sesamöl
1 TL Zucker
Salz
Pfeffer

AUSSERDEM:
1 l Öl zum Frittieren
Chilisauce (Fertigprodukt)

1.Die Teighüllen auftauen lassen. Für die Füllung die Pilze 20 Minuten in Wasser einweichen, die Hüte fein hacken.

2.Hackfleisch und Speisestärke mischen. Den Knoblauch abziehen, fein hacken.
Paprika halbieren, putzen, entkernen und abbrausen. Lauchzwiebel putzen, waschen.
Lauchzwiebel und Paprika klein würfeln, Bambusschösslinge in feine Streifen teilen.
Öl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch zugeben.
Das Hackfleisch zufügen und nur so lange braten, bis es seine rote Farbe verloren hat.
Pilze, Paprika, Zwiebel und Bambusschösslinge untermischen.

3.Sojasauce, Austernsauce, Sherry, Sesamöl, Zucker, Salz und Pfeffer verrühren, über die Zutaten in die Pfanne gießen.
Aufkochen, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Die Füllung abkühlen lassen.

4.Je 1 gehäuften EL Füllung auf die Mitte einer Teigplatte geben.
Den Teig von der Längsseite über die Füllung klappen, die Seiten darüber schlagen und daumenkurze Röllchen formen.
Teigrand mit Wasser festkleben.
Die Frühlingsrollen portionsweise in etwa 4 Minuten goldgelb frittieren.
Mit Chilisauce servieren.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.