Fischragout im Bananenblatt - Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Fischragout im Bananenblatt

Rezept für 4 Portionen:

500 g weißes Fischfilet (z.B. Kabeljau)
6 Zweige Minze
1 Zwiebel
2 Knobjauchzehen
Salz
400 g Kokosmilch (ungesüßt; Dose)
2 TL Garam Masaia (indische Würzpaste)
1 EL Paprikapulver (rosenscharf)
2 Bananenblätter (aus dem Asienladen; ersatzweis Alufolie)
200 g Chinakohl
süße Chilisauce

1. Fisch in 2 cm dicke Streifen teilen. Minze waschen, Blättchen hacken. Zwiebel und Knoblauch abziehen und hacken.
Knoblauch mit 1 TL Salz bestreuen und mit dem Messer zur Paste zerreiben.

2. Vorbereitete Zutaten mit Kokosmilch und Gewürzen mischen und 30 Minuten bei Zimmertemperaturziehen lassen.
Inzwischen aus Bananenblättern 12 Schälchen formen (siehe Tipp unten). Chinakohl putzen, in feine Streifen schneiden und waschen.

3. Wok oder große Pfanne 3 cm hoch mit Wasser füllen, Dämpfkorb hineinsetzen, Wasser aufkochen.
Bananenblattschälchen mit Chinakohl ausstreuen, das Ragout darauf verteilen und restlichen Chinakohl darüber streuen.

4. Dämpfer mit Bananenblättern auslegen, Schälchen darauf legen, verschlossen 6-8 Minuten dämpfen.
Mit einem Pfannenheber herausnehmen, eventuell mit Minze garnieren und sofort mit Chilisauce servieren.

5. TIPP:
Zum Formen der Schälchen die Bananenblatt-Quadrate heiß abwaschen, trockentupfen, 30 Sekunden unter den heißen Grill schieben, so dass sie beim Formen nicht reißen.
An jeder Ecke einmal je 2 cm tief einschneiden.
So lassen sich 2 cm hohe Ränder formen.
Überlappende Teile mit Heftklammern fixieren, evtl. mit Küchengarn umbinden.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.