Fischcurry mit Paprikagemüse | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Fischcurry mit Paprikagemüse

Rezept für 4 Portionen:

1 Limette,
je 250 g Seeteufel- und Lachsfilet,
4 Schalotten,
je 1 rote und grüne Paprikaschote,
1 Mango,
1 Knoblauchzehe,
1 walnußgroßes Stück Ingwer,
1 EL Sojaöl,
1 Dose Kokosmilch,
1 EL grüne Currypaste,
2 Zitronenblätter,
2 Zitronengrasstiele,
Salz,
Fisch- oder Sojasoße,
etwas Koriandergrün

1. Limette waschen, trockenreiben, die Hälfte der Schale in Zesten abziehen. Saft auspressen.
Fischfilets abbrausen, trockentupfen, in große Stücke schneiden und mit dem Limettensaft beträufeln.

2. Schalotten pellen, vierteln. Paprikaschoten putzen, waschen, in Streifen teilen. Mango schälen.
Fruchtfleisch vom Stein lösen, würfeln. Knoblauch und Ingwer schälen, hacken, in Öl braten.
Schalotten, Paprika und Mango zugeben, dünsten.

3. Mit Kokosmilch und 100 ml Wasser ablöschen. Currypaste.
Zitronenblätter, -gras und Limetten-schale zufügen, aufkochen und 1 Min. garen.

4. Filetstücke zugeben. 3 Min. ziehen lassen. Mit Salz. Fischsoße würzen.
Koriander darüber streuen.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.