Entenbrustcurry | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Entenbrustcurry

Rezept für 4 Portionen:

800 g Entenbrust
400 ml Kokosmilch
350 g Ananasstücke (Dose)
12 Cocktailtomaten
5 Kaffir-Limettenblätter
2 Zehen Knoblauch
4 EL ÖL
3 EL Fischsauce
2 EL Sojasauce
2 EL Honig
2 EL rote Currypaste
1 EL Zucker
1/2 Bund Koriander
1/2 TL Salz
1/2 TL Pfeffer

1. Das Fleisch unter fließendem Wasser abspülen und trockentupfen.
Die Haut mit einem scharfen Messer kreuzweise einritzen.
Den Knoblauch schälen und fein schneiden, in eine Schüssel geben. Sojasauce und Honig hinzufügen.
Den Koriander waschen, trockenschütteln, klein schneiden und dazugeben.
Das Ganze zu einer Paste verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und das Fleisch damit einreiben.

2. Die Entenbrüste ca. 2 Stunden in dieser Marinade ziehen lassen. Die Ananas abgießen und abtropfen lassen.
Die Cocktailtomaten waschen und halbieren. Die Kaffir-Limettenblätter waschen und in feine Streifen schneiden.
Das Öl in einem Wok oder einer tiefen Pfanne erhitzen und das Entenfleisch direkt aus der Marinade hineingeben.
4-5 Minuten scharf braten, herausnehmen und in Scheiben schneiden.

3. Die Currypaste in die Pfanne geben und kräftig anschmoren, mit der Kokosmilch auffüllen.
Entenfleisch wieder hinzufügen. Ananas, Kaffir-Limettenblätter, Fischsauce und Zucker dazugeben und auf mittlerer Flamme ca. 15 Minuten köcheln lassen.
Anschließend die Cocktailtomaten hinzufügen, nochmals abschmecken und mit Nudeln oder Reis servieren.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.