Eier-Spinat-Gratin | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Eier-Spinat-Gratin

Rezept für 4 Portionen:

1 Zwiebel
65 g Butter
3/8 l Fleischbrühe
300 g TK-Spinat
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle, geriebene Muskatnuss
40 g Mehl
¼ l Milch
100 g Schnittkäse
4 hartgekochte Eier
2 Tomaten
50 g Gauda, alt

1. Zwiebel schälen, würfeln und in 20 g Butter glasig werden lassen. 1/8 I Fleischbrühe angießen.
Spinat zufügen und im geschlossenen Topf etwa 10 Minuten garen.
Dann im offenen Topf die Flüssigkeit unter ständigem Rühren einkochen lassen (Vorsicht: Spritzgefahr).
Mit Salz und Pfeffer würzen.

2. Eine runde feuerfeste Form mit etwas Butter einfetten und den Spinat hineinfüllen.
Übrige Butter erhitzen und das Mehl darin hell anschwitzen.
Mit der restlichen Brühe und der Milch unter Rühren ablöschen und etwa 10 Minuten kochen lassen.

3. Den Schnittkäse in kleine Würfel schneiden und in die heiße Sauce einrühren.
Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

4. Eier schälen, halbieren und auf den Spinat setzen. Eier und Spinat mit Käsesauce überziehen.
Tomaten waschen, achteln, dabei von den Stengelansätzen befreien. Tomatenachtel zwischen die Eihälften setzen.
Alten Gauda reiben.
Das Gericht damit bestreuen und bei 200-220°C im vorgeheizten Ofen 12-15 Minuten überbacken.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.