Dinkelpastete mit Erbsenmus-Soße | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Dinkelpastete mit Erbsenmus-Soße

Rezept für 5 Portionen:

125 g fein geschroteter Dinkel
1 EL Margarine
70 g Zwiebeln
60 g Möhre
80 g Lauch
etwa 350 ml Gemüsebrühe
Salz
schwarzer Pfeffer
Thymian
60 g gemahlene Mandeln
2 Eier
70 g geriebener Gouda (30 % Fett i.Tr)
45 g Semmelbrösel

Für die Erbsenmus-Soße:
10g Schalotten
1/2 TL Margarine
100 g TK-Erbsen
etwa 6 EL Gemüsebrühe
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Muskatnuss
Curry

Außerdem:
Margarine für die Form

1. Das Dinkelschrot in der heißen Margarine andünsten.
Die Zwiebel, die Möhre sowie den Lauch putzen und waschen, anschließend in kleine Würfel schneiden.
Die Gemüsewürfel zum Dinkelschrot geben und mitdünsten.
Die Brühe angießen, mit Salz, Pfeffer sowie Thymian würzen und etwa 25 Minuten quellen lassen.

2. Den Backofen auf 220ºC (Gas Stufe 4) vorheizen.
Eine ofenfeste Form ausfetten.
Die Mandeln, die Eier, 40 g geriebener Gouda und die Semmelbrösel unter die Dinkelmasse rühren, anschließend pikant abschmecken.
Die Masse in die vorbereitete Form füllen, die Oberfläche glatt streichen und im heißen Backofen 45-50 Minuten backen.
Die Garzeit ist abhängig vom Durchmesser der Form und verlängert oder verkürzt sich je nach Höhe der Pastete.
Kurz vor dem Garzeitende die Pastete mit dem restlichen Käse bestreuen und goldgelb überbacken.

3. Für die Soße die Schalotte fein würfeln und in der Margarine andünsten.
Die gefrorenen Erbsen zugeben und mitdünsten.
Dann die Gemüsebrühe zugeben, mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer, etwas Muskatnuss sowie 1 Prise Curry würzen.
Noch einige Minuten köcheln lassen.

4. Die Erbsen mit einem Mixstab pürieren.
Je nach Konsistenz noch etwas Brühe zugeben, anschließend die Soße pikant abschmecken.
Die Dinkelpastete in 5 Portionen teilen und mit der Soße servieren.
Dazu schmeckt Blumenkohlgemüse.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.