Chicoreegratin mit Schinken | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Chicoreegratin mit Schinken

Rezept für 4 Portionen:

8 gleichmäßige Chicoreestauden
3 EL Zitronensaft
3 EL Butter
2,5 EL Mehl
1/4 l Brühe
1/4 l Milch
150 g mittelalter Gouda
1 Bund glatte Petersilie
geriebene Muskatnuß
Salz
weißer Pfeffer
8 Scheiben gekochter Schinken
Butter für die Form

1. Den Chicoree waschen, die Strünke keilförmig herausschneiden.
Etwas Salzwasser mit dem Zitronensaft zum Kochen bringen und den Chicoree darin zugedeckt bei mittlerer Hitze in 10 Minuten nicht zu weich garen.

2. Inzwischen den Backofen auf 225 °C vorheizen.
Eine große Gratinform mit Butter ausfetten.
Die Butter in einem Topf aufschäumen lassen, das Mehl hinzufügen und hell anschwitzen.
Unter Rühren zuerst die Brühe, dann die Milch unterrühren und dicklich einkochen lassen.

3. Den Käse grob reiben.
Die Petersilie waschen, trockenschütteln und fein hacken.
Käse und Petersilie unter die Sauce rühren, mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Sauce nicht mehr kochen.

4. Chicoree abgießen und mit Küchenpapier trockentupfen.
Jede Staude mit einer Schinkenscheibe umwickeln und nebeneinander in die Form legen.

5. Sauce über dem Chicoree verteilen.
Das Gratin im Ofen (Gas 4; Umluft 200 °C) in etwa 20 Minuten überbacken.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.