Champignon-Schinken-Gratin | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Champignon-Schinken-Gratin

Rezept für 4 Portionen:

800 g Champignons
150 g mild geräucherter gekochter Schinken
120 g luftgetrockneter Schinken
60 g weiße Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
4 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Für die Kruste:
1 Knoblauchzehe
60 g Weißbrot ohne Rinde
1 EL Olivenöl
2 EL gehackte Petersilie
Salz
Pfeffer aus der Mühle

Außerdem:
5 EL Olivenöl zum Beträufeln
Zitronenviertel zum Garnieren

1. Die Champignons sorgfältig putzen, die Stiele kürzen. Die Pilze je nach Größe halbieren oder vierteln.
Die beiden Schinkensorten in knapp 1 cm große Würfel schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch pellen und fein würfeln.

2. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Schinken-, Zwiebel- und Knoblauchwürfel zugeben und 2-3 Minuten anbraten.
Die Champignons zugeben und unter Rühren 10-15 Minuten braten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist.
Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.
Den Backofen auf 200ºC (Gas Stufe 3) vorheizen.

3. Für die Kruste den Knoblauch pellen und fein würfeln. Das Weißbrot in sehr feine Würfel schneiden.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Brotwürfel darin hell anrösten, etwas abkühlen lassen.
Dann mit der Knoblauchzehe und der gehackten Petersilie mischen, leicht salzen und pfeffern.

4. Die Pilze in eine entsprechend große feuerfeste Form füllen, mit den Bröseln gleichmäßig bestreuen und mit dem Olivenöl beträufeln.
Im heißen Backofen 15 Minuten backen.
Mit Zitronenvierteln garniert servieren.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.