Cajun-Chicken | Kochzeit–Rund um Essen, mit vielen leckeren Rezepten aus aller Welt

Cajun-Chicken

Rezept für 4 Portionen:

1 Knoblauchzehe
1 frische Maracuja (ersatzweise 2 EL Maracuja-Saft)
1 TL Zuckerrübensirup oder Honig
1 EL Cajun-Barbecue-Gewürz
2 EL Öl
400 g Hähnchenbrustfilet
Salz
1 kleiner Kopfsalat
1 kleine reife Mango
1 Fenchelknolle
1 rosa Grapefruit
1 TL Honig
Pfeffer

AUSSERDEM
16 Holzspieße
Alufolie

1. Die Holzspieße in Wasser einweichen, damit sie später beim Grillen nicht verbrennen. Knoblauch abziehen und fein würfeln.
Maracuja halbieren, Fruchtfleisch samt Kernen herauslösen und mit Zuckerrübensirup oder Honig, Knoblauch, Cajun-Barbecue-Gewürz und 1 EL Öl mischen.
Hähnchenbrustfilet kalt abbrausen, trockentupfen und in lange, dünne Streifen schneiden.
Fleisch leicht salzen, mit der Grillmarinade mischen und 15-30 Minuten ziehen lassen.

2. In der Zwischenzeit den Kopfsalat putzen, waschen, trockenschleudern und die Blätter in mundgerechte Stücke zerzupfen.
Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein lösen und würfeln. Fenchelknolle waschen, das Fenchelgrün grob hacken.
Die Knolle halbieren und mit einem Gemüsehobel in hauchdünne Scheiben schneiden.

3. Grapefruit mit einem scharfen Messer so dick schälen, dass dabei auch die innere weiße Haut mit entfernt wird.
Grapefruitfilets mit je 2 Schnitten entlang der Trennhäute herauslösen, den dabei austretenden Saft in einer Schüssel auffangen.
Fenchelgrün, Honig und übriges Öl zum Grapefruitsaft geben, mit Salz und Pfeffer würzen und mit allen anderen Salatzutaten mischen.

4. Den Backofen-Grill vorheizen.
Hähnchenbruststreifen wellenförmig auf die Holzspieße auffädeln und im Ofen auf der zweiten Schiene von oben von jeder Seite jeweils 2-3 Minuten grillen.
Die Spieße mit dem Salat servieren.

Kommentar


Bitte beachten Sie: Werbung und Spam sind unerwünscht.